Grund- und Oberschule Wilhelmshorst

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Schulfest allg.

Wir über uns > Archiv > SJ 2016/2017

„Lernst du noch oder feierst du schon?"
Diese Frage stellten wir an alle, die unser diesjähriges Schulfest am 17. Juni besuchten.
Unser Motto sollte daran erinnern, dass der Schulcampus nicht nur Lernräume eröffnet, sondern viel mehr Anregungen für die Gestaltung eines Tages zu bieten hat.

Kurz nach 13 Uhr musste man hier und da schon etwas energischer ;-) auf die Uhr schauen, denn auch nach dem offiziellen Ende des Schulfestes war noch jede Menge Publikum anwesend und hatte Spaß. Aber das war auch gut so, denn ein Fest lebt bekanntlich von seinen Besuchern. Doch von vorne...

Perfekt vom unserem Organisationsteam vorbereitet, konnte an diesem Tag eigentlich gar nichts mehr schiefgehen... es sei denn, das Wetter hätte einen Grund gehabt, nicht mitzuspielen. Zwar startete der Tag etwas frisch, windig und wolkig, aber letztlich konnte sich auch das Wetter nicht der guten Stimmung entziehen: Sonne satt!
Vor dem eigentlichen Beginn wurde es in der Schul-Cafeteria schon mal feierlich: Die Dankeschön-Veranstaltung fand statt. Wie jedes Jahr so wurden auch diesmal sowohl Schüler und Eltern als auch diverse andere Personen geehrt, die in diesem Schuljahr mit Schule in besonderer Weise zu tun hatten und den Schulalltag bereicherten. Künstlerisch untermalt wurde die Veranstaltung von den Schülern der ORF-AG und Mitgliedern der Musikschule. Wer daran teilnahm, dem wird die junge Interpretin des Titels SKYFALL mit ihrer Version und ihrer sehr vielschichtigen Stimme sicher in sehr angenehmer Erinnerung sein.
Schon vor um 10 waren die ersten Schulfest-Besucher da und von da an füllte sich das Campusgelände stetig... und so blieb es auch bis zum Ende hin: Ein Schulfest, das - sicher auch aufgrund der vielfältigen Angebote - sehr gut angenommen wurde. Für jeden Geschmack war etwas dabei... so u.a. etwas zum Spielen und Basteln, etwas für die gute Laune, etwas für Talente, etwas zum Staunen, etwas zum Sich-Auspowern, etwas zum Verkaufen und kaufen, etwas zum Probieren, etwas zum Lachen und zum Herumalbern... und natürlich etwas für Leib und Seele - also gegen den kleinen Hunger und Durst.
Eine Ruheinsel war da das Schüler-Café, das die Schüler der 9. Klassen auf freundliche und aufmerksame Art hervorragend unterhielten. Ihre Kuchen kamen super an. Selbstgemacht schmeckt eben doch am besten.
Und am Ende des Festes sollte es wieder zum Duell zwischen Schülern und Lehrern kommen - auf sportlicher Ebene. Leider hatten die Schüler im Beachvolleyball-Turnier das etwas unglücklichere Händchen. Sie zeigten sich als faire Verlierer. Es wurde aber gefightet bis zum Schluss und dem Gegner kein Punkt geschenkt.

Lassen wir doch gleich einige Fotos für sich sprechen...

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü